Sozialberatung zu Hartz IV

Dienstags, 11-13h

In der LINKE Geschäftsstelle, Grünewalder Straße 63, Solingen.


Zu erreichen unter:

sozialberatung@dielinke-solingen.de

oder Mobil: 0160-3737191

 
 

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

24. Juni 2017

Steinstr. 72: 222 Personen unter Generalverdacht?

Mit mehr als einer Hundertschaft der Polizei, einer Hundestaffel, dem Ordnungsamt und...

24. Juni 2017

Grafschafter Wohnungsbau: LINKE stellt sich hinter Thiele

Den Erwerb der Mehrheit an der Siedlungs- und Wohnungsbaugesellschaft Grafschaft Moers durch den...

24. Juni 2017

DIE LINKE ruft zur Unterstützung der Forderung nach bezahlbarem Wohnraum auf

Für mehr als die Hälfte der Bevölkerung ist die Bezahlbarkeit von Wohnraum zu einer Herausforderung...

23. Juni 2017

Abschiebungen nach Afghanistan verhindern

„Wer Menschen in Kriegsgebiete abschiebt und so ihren Tod in Kauf nimmt, handelt unmenschlich und...

23. Juni 2017

Lügen-SPD setzt antisozialen Kurs fort

„Junge Menschen müssen weiter unter zunehmend unsicheren Arbeitsverhältnissen leiden, die...

 
Unterschreiben Sie hier gegen TTIP

Nachrichten der Bundespartei

 
Banner You can't break this movement - Solidaritätskampagne
 

Vor genau zehn Jahren, am 16. Juni 2007, wurde in Berlin die Partei DIE LINKE gegründet. Vorangegangen war ein zwei Jahre dauernder Prozess des Zusammengehens und Zusammenwachsens von Linkspartei.PDS und WASG. Heute ist DIE LINKE eine Kraft, die aus der politischen Landschaft nicht mehr wegzudenken ist. ZUR THEMENSEITE

DIE LINKE in Solingen: Pressemitteilungen und Infos
28. Oktober 2016

DIE LINKE. Solingen hat gewählt!

Alexandra Mehdi ist als Direktkandidatin für den Wahlkreis 34 aufgestellt Mehr...

 
5. August 2016 KV Solingen

100 % sozial bedeutet ein klares NEIN zu Haushaltssanierung zu Lasten von fairer Bezahlung!

Der Kreisverband DIE LINKE. Solingen fühlt sich in seiner Kritik an der Vergabe des Rettungsdienstes durch die Stadt Solingen bestätigt.  Mehr...

 
13. Juli 2016 LINKE Ratsfraktion Solingen

DIE LINKE Ratsfraktion Solingen kritisiert die Informationspolitik der Solinger Stadtverwaltung zur geplanten Mehrzweckhalle.

Am 12.Mai 2016 reichte die LINKE Ratsfraktion Solingen eine umfangreiche Anfrage zu den Planungen für die Mehrzweckhalle ein. Vor dem Hintergrund der öffentlichen Teilfinanzierung wurde darin die Vorlage eines Wirtschaftsplanes eingefordert, der insbesondere auf den erwarteten ökonomischen Nutzen für die Allgemeinheit eingeht. Mehr...

 
12. Juli 2016 LINKE Ratsfraktion

Offener Brief an Oberbürgermeister Kurzbach - Kein Werben fürs Sterben in Solingen

Die LINKE Ratsfraktion Solingen hat einen Offenen Brief an Oberbürgermeister Kurzbach geschickt. Mehr...

 
2. Mai 2016 LINKE Ratsfraktion Solingen

PM der LINKEN Fraktion zur Ratssitzung am 28.04.2016

Themen: Kosten der Unterkunft, Arbeitskampf im Öffentlichen Dienst, Neubau von Kindertagesstätten, Atom- und Kohlestromfreie Stadt Mehr...

 
26. April 2016 Ratsfraktion

PM: Kein Werben fürs Sterben in Solingen - LINKE stellt Anfrage zur Bundeswehr-Werbung

Seit einiger Zeit wirbt die Bundeswehr auch in Solingen massiv mit einer neuen Imagekampagne, um neue Soldatinnen und Soldaten anzuwerben. Angesprochen werden dabei auch gezielt Menschen ab 17 Jahren, also Minderjährige. Eine Anfrage der LINKEN Fraktion im Bundestag ergab, dass im Jahr 2015 über 1500 Bundeswehr- Soldatinnen und -Soldaten das 18.Lebensjahr noch nicht vollendet hatten.  Mehr...

 
20. April 2016 KV und Ratsfraktion

PM: Entsetzen über Todesdrohung gegen Flüchtlingshelfer in Gräfrath

DIE LINKE ist entsetzt über die Drohungen gegen den Flüchtlingshelfer Reinhard Burski in Gräfrath. Die Initiative Gräfrath hilft und Herr Reinhard Burski haben unsere volle Solidarität. Sein Rückzug von der ehrenamtlichen Arbeit ist nachvollziehbar, vor allem mit Rücksicht auf seine Familie. Wir sind traurig und wütend, was Menschen in Solingen erleben müssen, die sich für zu uns kommende Menschen Mehr...

 
15. April 2016 Ratsfraktion

Soziale Krise auf dem Wohnungsmarkt in den Rat tragen!

DIE LINKE Ratsfraktion trägt die soziale Krise auf dem Wohnungsmarkt in die kommende Ratssitzung am 28.April – da, wo sie hingehört. Auf die geforderte Sondersitzung des Sozialausschusses wird verzichtet. Mehr...