Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bezahlbares Wohnen

Städtische Wohnungsbau Gesellschaft

Auch in Solingen steigen die Immobilien- und Mietpreise kontinuierlich. In Städten wie Düsseldorf oder Köln sind für Normalverdiener bezahlbare Wohnungen kaum oder fast gar nicht mehr zu bekommen. Eine Wohnung im zentralen Innenstadtbereich? Wunschtraum, da wegen Luxussanierung oder Touristenvermietung nicht bezahlbar oder gar nicht verfügbar. Schlangestehen bei der Wohnungsbesichtigung war daher auch schon vor Corona eher Regel als Ausnahme.

Gentrifizierung, sprich: die Vertreibung der in einem Quartier Wohnenden, wird ein akutes Thema.

Der Druck aus den umliegenden und gefragten Großstädten hat Solingen längst erreicht. Investoren, deren Kapital an den Zinsmärkten aufgrund der Nullzins-Politik der EZB kaum Ertrag bringt, kaufen und sanieren auch in unserer Stadt Wohnung für Wohnung, denn am Immobilienmarkt sind noch satte Renditen drin.

Die Stadt und ihre verantwortlichen Politiker halten sich in Eigeninitiaven vornehm zurück, obwohl ein eigener Bestand an Wohnungen nachhaltig Erträge erwirtschaften, den Haushalt unterstützen und mit bewusst günstigen Mieten am Wohnungsmarkt regulierend wirken könnte. Stattdessen suchen sie ihr Heil in einer weiteren Privatisierung, bei denen die Gewinne für unsere Gemeinschaft verloren sind.

Daher: unsere Forderungen für nachhaltig bezahlbares Wohnen.


Wahlprogramm

Wahlprüfsteine
Fragen von Ver.di an DIE LINKE Solingen

Kontakt

DIE LINKE. Kreisverband Solingen
Grünewalder Straße 63
42657 Solingen

✆ 0212/12853033

► Details

Vorstand: