Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Heiko Scheidt

"Die Stadt hat viele ihrer Dienste auf Tochtergesellschaften übertragen. Über diese "städtischen Beteiligungen" entscheidet der sog. Beteiligungsausschuss. Dort ein Auge auf die Zahlen aus sozialer, ökologischer und solidiarischer - sprich linker - Sicht zu haben, dementsprechende Entscheidungen zu treffen bzw. Fehlentwicklungen aufzuzeigen, ist mir wichtig.

Beispiel Klinikum. Uns LINKEN sind dort eine optimale Versorgung, tarifliche Löhne, faires und solidarisches Miteinander wichtig. Das geht nur, wenn WIR IN SOLINGEN über alle Dinge dort entscheiden können - nicht irgendwelche Konzerne, an die ganze Klinkbereiche weggegeben (outgesourced) werden. Genau dem haben die momentan stärker vertretenen Parteien zugestimmt; wir haben die üblen Konsequenzen öffentlich aufgezeigt und stimmten daher konsequent dagegen.

Ich befürworte Investitionen in eine eigene Wohnungsgesellschaft der Stadt. Warum? Die Mieteinnahmen unterstützen den knappen Haushalt, verringern so den Spardruck und können regulativ auf den Mietmarkt in Solingen wirken. Durch eigene Grundstücke der Stadt, derzeit günstige Wohnungsbaukredite und mögliche Fördermittel von Land und Bund kann das haushaltsschonend umgesetzt werden.

Denn machen wir uns nichts vor: Steigende Armut und Obdachlosigkeit werden auch in Solingen immer sichtbarer. Das ist nicht nur ungerecht, sondern birgt sozialen Sprengstoff."

Heiko Scheidt
50 Jahre alt, Sparkassenbetriebswirt für die LINKE im Beteiligungsausschuss und im Bezirk Ohligs/Aufderhöhe/Merscheid.


Wahlprogramm

Wahlprüfsteine
Fragen von Ver.di an DIE LINKE Solingen

Kontakt

DIE LINKE. Kreisverband Solingen
Grünewalder Straße 63
42657 Solingen

✆ 0212/12853033

► Details

Vorstand: