Zum Hauptinhalt springen

Harald Schulte-Limbeck, Joelle Möltgen, Jacqueline Kiefer

Arena Bergisch Land – so nicht!

Die Fraktion DIE LINKE. Die PARTEI bleibt kritisch bezüglich des Baus der Arena Bergisch Land am Standort Weyersberg. Die Fraktion setzte sich in den vergangenen Wochen intensiv mit den Akteuren, dem aktuellen Standort, der Historie zum geplanten Bau an anderen Standorten, den Chancen und wirtschaftlichen Risken für die Stadt bei einer neuen großen Mehrzweckarena auseinander. Die vorhergesehene Lage am Weyersberg, direkt neben der Klingenhalle, sieht die Fraktion für eine Arena dieser Größe als nicht geeignet an. Dass die für den Breitensport genutzten Fußball- und Bolzplätze weichen müssten, ist für das Quartier ein großer Verlust. Ebenso wären die Auswirkungen für die direkten Anwohner:innen und das Stadtklima nicht nachhaltig. Eine viel höhere Belastung mit Lärm, Parkdruck der umliegenden Straßen und eine einschneidende Änderung der Verkehrsflüsse in der Innenstadt werden unvermeidbar sein.

Unsere stellvertretende Fraktionsvorsitzende Joelle Möltgen ergänzt dazu: „Unserer Meinung nach spricht zu viel gegen den Bau der Arena durch die Stadt, und eine echte Befragung der Bürger, ob sie die zukünftig zusätzlichen Belastungen tragen wollen, ist nicht in Sicht.“