Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

VII. Gesundheit ist ein Menschenrecht

Die Gesundheit ist eines der höchsten Güter des Menschen. Es gibt eine Menschenrechtsnorm, die es zu verwirklichen gilt. Die Gesundheitsdefinition in der Verfassung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Leitbild und Ziel unserer Gesundheitspolitik: „Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht die bloße Abwesenheit von Krankheit oder Gebrechen. Die Erlangung des bestmöglichen Gesundheitszustandes ist eines der Grundrechte eines jeden Menschen ohne Unterschied der Rasse, Religion, des politischen Bekenntnisses, der wirtschaftlichen und sozialen Stellung.“

Grundsätzlich hat es sich DIE LINKE auf Bundesebene zum Ziel gesetzt das Gesundheitssystem wieder „vom Kopf auf die Füße“ zu stellen. Ein zentrales Ziel ist eine verbindliche und bundesweit einheitliche Personalbemessung, um den Mangel an Personal in Krankenhäusern, Pflegeheimen, in der ambulanten Versorgung und der häuslichen Pflege zu beseitigen.

DIE LINKE. Solingen folgt dem Grundsatz: Gesundheit ist keine Ware! Jegliche Form von Privatisierung des Gesundheitswesens und des Vorherrschens von Profitinteressen vor Ort muss verhindert werden. Ein solidarisches Gesundheitssystem kann nur ohne Profitinteresse überleben. Es darf nicht länger möglich sein, dass eine Patientenbehandlung mehr dem Gewinn dient, als der Gesundheit der Betroffenen oder dass sie ihnen sogar Schaden zufügt. Krankenhäuser gehören in Öffentliche Hand. Der patientenseitige Nutzen medizinischer Versorgung muss wissenschaftlich beweisgestützt sein und den Betroffenen transparent gemacht werden.

DIE LINKE. Solingen tritt ein für:

Þ  einen höheren Stellenwert der Prävention und Gesunderhaltung (Rehabilitation). Im Rahmen einer zu planenden Solinger Gesundheitskonferenz sind regionale Gesundheitsziele verbindlich festzulegen. Die Konferenz muss öffentlich sein und ihre Ergebnisse müssen öffentlich bekannt gegeben werden.

Þ  Gesundheit in staatlicher und kommunaler Hand!

Þ        Einen Ausbau des Solinger Gesundheitsamts, um die Aufgaben der Gesundheitsförderung und Gesundheitsaufklärung besser auszufüllen.